(0711) 5 10 49 30  Rosensteinstraße 29, 70736 Fellbach

Italien 2022

Kai Müller Freitag, 4. März 2022 von Kai Müller

vom 05. bis 17. September 2022

Italien & Albanien (13 Tage)

Italien mit an der Mittelmeerküste hat die westliche Kultur und Küche nachhaltig geprägt. Imposante Kunstwerke, Ruinen antiker Bauwerke, Meisterwerke der Renaissance, Städte, Kanäle, und die Mode, das ist Italien!

Beschreibung

Reiseprospekt Italien, Albanien & Griechenland 2022

Reiseprospekt Italien, Albanien & Griechenland 2022

Download REISEPROSPEKT / ANMELDUNG

Guten Tag!

Auch in 2022 hat sich Kai Müller wieder etwas ganz Besonderes für die diesjährige Erlebnis- und Kulturreise einfallen lassen, das sich nicht in vielen Reiseprospekten wiederfindet.

Die weite Anreise nach Albanien gehen diejenigen, die gerne auch etwas länger mit uns verreisen wollen, etwas ruhiger an und genießen noch viele wunderbare interessante touristische Geheimtipps Norditaliens.

Unter anderem stehen die Areanastadt Verona, Padova, Chioggia – die kleine Schwester Venedigs und das steuerfreie San Marino auf dem abwechslungsreichen Anreiseprogramm nach Albanien zu dem wir herzlich einladen.

Brixen ist eine der schönsten Städte Südtirols. Mehrere Jahrhunderte lang machte sich die Stadt als Fürstbistum einen Namen, bis 1972 galt Brixen sogar als offizieller Sitz des Bischofs.

Jean-Henry Dunant hatte eine große Idee, die bis heute weiterlebt: eine bessere Versorgung für Verwundete in Kriegsschlachten. Als Gründer des Roten Kreuzes und des CVJM bekam er sogar den Nobelpreis.

Verona ist wohl eine der schönsten Orte im Nordosten Italiens, denn diese Stadt hat einige tolle Sehenswürdigkeiten und viele andere Highlights zu bieten.

Der Prato della Valle in Padua ist einer der größten Plätze Italiens und umgeben von einem Kanal und 78 Statuten berühmter Persönlichkeiten, darunter Francesco Petrarca, Andrea Mantegna und Galileo Galilei.

Die idealtypische Basilika Saint´Apollinare in Classe vereint byzantinische und abendländische Kultur zu einem der schönsten Bauten der Architekturgeschichte. Grandios sind ihre byzantinischen Mosaiken aus dem 6. und 7. Jahrhundert.

San Marino ist die älteste Republik der Welt. Das Zentrum liegt spektakulär auf dem Berg „Monte Titano“ (756 m) mit Blick auf Rimini.

Genießen Sie mit uns vier wunderbare Anreisetage in Bella Italia!

Reiseverlauf

Montag, 05. September 2022 (ca. 640 Km)

Am Morgen verlassen wir unsere Ausgangsorte Schmiden und Ditzingen - entsprechend der Anmeldungen ggf. noch weitere Einstiegssorte - gen Südosten und werden nach einem gemeinsamen Mittagessen unterwegs in den Bergen am frühen Nachmittag in der Bischofsstadt Brixen erwartet.

In Eisacktal angekommen, werden wir die drittgrößte Stadt Südtirols mit seinem wunderschönen Domplatz und den vielen netten Gässchen unter fachkundiger Führung besichtigen.

Entlang der Etsch führt uns der Weg dann zu unserer ersten Unterkunft, dem 4-Sterne Hotel „Veronesi La Torre“, welches sich in einem wundervoll neu umgebauten ehemaligen Kloster befindet. Nach einem guten reichhaltigen typisch italienischen Abendessen lassen wir den Anreisetag an der mondänen Hotelbar oder am Pool ausklingen.

Inklusiv-Leistungen: Führung mit örtlicher Reiseführung in Brixen. Abendessen, Übernachtung und Frühstück im

****-Sterne-Hotel „Veronesi La Torre“.

Dienstag, 06. September 2022 (ca. 110 Km)

Bella Italia empfängt uns nach einem guten Frühstücksbuffet in Gestalt der wundervoll gelegenen Stadt Mantua, wo wir auch die Mittagspause verbringen.

Auf Spuren von Henri Dunant wandeln wir in Solferino, bevor es wieder zurückgeht zu unserer Unterkunft in Verona. Hier laden wir dann zu einem frühen Abendessen im Hotelrestaurant ein.

Was wäre Verona, ohne Musik? Geplant ist ein fakultativer musikalischer Besuch in Verona (nicht in der Arena, da die Spielzeit leider bereits beendet ist im September) mit anschließendem kurzen nächtlichen Rundgang durch die historische Altstadt.

Alternativ können Sie sich gerne erholen am üppigen Wellnessbereich des Hotels.

Inklusiv-Leistungen: Geführter kurzer Stadtrundgang in Mantua. Führung im Henri-Dunant-Museum of Resugence in Solferino. Geführter Stadtrundgang in Padua.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück im

****-Sterne-Hotel „Veronesi La Torre“.

Mittwoch, 07. September 2022 (ca. 240 km)

Nach dem obligatorischen Frühstück geht es weiter in Richtung Adria. Den Mittag verbringen wir im atemberaubenden Padua mit seiner berühmten Basilika des Heiligen Antonius, bevor wir dann tatsächlich in Chioggia - der kleinen, charmanten Schwester Venedigs - den ersten Kontakt mit dem Meer haben werden. Weiter geht es dann durch den Nationalpark „Po-Delta“ entlang der Adriaküste in Richtung Ravenna.

Inklusiv-Leistungen: Abendessen und Übernachtung und Frühstück im ****+ Grandhotel „Mattei“ kurz vor den Toren Ravennas.

Donnerstag, 08. September 2022 (ca. 227 Km)

Ravenna ist - wie die meisten italienischen Städte - via Bus schwer zu erkunden.

Die Hauptsehenswürdigkeiten befinden sich in Ravenna u.a. am Stadtrand, die wir Ihnen selbstverständlich nicht vorenthalten wollen. Bevor wir weiter fahren in die älteste Republik der Welt, nach San Marino, bewundern wir die weltberühmten Mosaike der Basilica di Sant´ Apollinare in Classe. San Marino erreichen wir mit der Seilbahn, werden ein typisches Mittagessen genießen und verbringen dann den kompletten restlichen Nachmittag dort, um u.a. zu erfahren, warum die Bürger San Marinos kaum Steuern bezahlen.

Nach weiteren knapp 100 km Busfahrt Einchecken, Abendessen (SZ) und Übernachtung auf der ADRIA-Fähre von Ancona - mit leicht ehemaligen sozialistischen Charme - nach Durres in Albanien.

Inklusiv-Leistungen: Eintritt und Führung in der „Basilica di Sant´ Apollinare“ in Classe. Seilbahnfahrt in San Marino. Gemeinsames Mittagessen in San Marino inkl. Getränken. Geführter Stadtrundrang San Marino. Überfahrt Ancona – Durres inkl. Übernachtung an Bord in

Einzel-, bzw. Doppelkabinen.

Freitag, 09. September 2022 (ca. 80 km)

Am späten Vormittag legt die Fähre im Hafen von Durres an und wir werden den ersten albanischen Kontakt zu dem eher unbekannten Land auf dem Balkan bekommen. Je nachdem wie lange die Einreise an der Grenze dauert, kommen wir nach einem Stopp an der Strandpromenade von Durres in unserem *****-Sterne-MK-Hotel in der Nähe des Flughafens Tirana an.

Weiter geht es mit der Tour 2 Albanien

www.mbtouristik.de | Rosensteinstraße 29 | 70736 Fellbach | Telefon (0711) 5 10 49 30 | Telefax 5 10 49 31 | E-Mail info@mbtouristik.de | 2022

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.